Den kompletten Testbericht können Sie in Bernd Timmermanns                  "HOBBY-HIFI"  6/2005 nachlesen.

Titel: Technologieträger JEANI mit THEL & VISATON

Wie weiland beim Flaschengeist Jeany zaubert Klaus Lorenz, Entwickler des Lautsprechers Jeani, aus einer unscheinbaren Hülle, einen beeindruckenden (Klang-)Körper. ...

Ergebnis des Testberichts: ... Explosive Dynamik ist Jeanis Markenzeichen. Die zierlichen Lautsprecher überrumpeln ihre Zuhörer mit einer Pegelfestigkeit und gleichzeitigen Spielfreude, die selbst doppelt so grossen Lautsprechern gut zu Gesicht stünde. ... Stimmen mit klar umrissenem Körper und zum Greifen realistische Instrumente erlebt der Zuhörer bei jeder Lautstärke. Darunter baut sich ein fein strukturierter und dabei verblüffend tiefer und druckvoller Bass auf. ... Eine stabile, plastische Räumlichkeit stellt sich mit grosser Selbstverständlichkeit ein. ... Die Staffelung der Klangquellen gelingt in ihrer natürlichen Grösse und mit angemessen viel Luft dazwischen. ... Es macht Spass, immer neue CDs in Laufwerksschacht des Scheibendrehers zu schieben. Damit kann man Jeani das wohl größte Kompliment machen: Diese Lausprecher sind langzeit- tauglich, sie werden niemals lästig.

Fazit: Kleine Maße, grosser Klang: Wer danach sucht, sollte sich mit Jeani anfreunden. ...

Den kompletten Testbericht können Sie in Bernd Timmermanns              "HOBBY-HIFI"  6/2005 nachlesen. 

Testfazit: ...Jean Audio zeigt an Visatons Magnetostaten MHT12 eine atemberaubende Modifikation, die diesen Hochtöner zum Überflieger macht.

Ergebnis des Testberichts: ... Das Ergebnis dieser komplexen Modifikation kann sich wahrlich sehen lassen: Der Schalldruckfrequenzgang verläuft so glatt und ausgeglichen, wie man es sich nur wünschen kann. Auch das Ausschwing-verhalten setzt Maßstäbe. ... In dieser Version ist der MHT 12 schlicht perfekt, ...

Den kompletten Testbericht können Sie in Bernd Timmermanns                  "HOBBY-HIFI"  6/2006 nachlesen.

High-End-Projekt Topas Plus: Den von Klaus Lorenz modifizierten Visaton-Magnetostaten MHT 12/RS setzt Hobby Hifi in einer der Perfektion dieses Hochtöners angemessenen Lautsprecherkonstruktion ein. ..

Klangbeschreibung aus Hobby HiFi 6/2006: ... Diese Kette spielte vom Start weg dermaßen stimmig, dass den Testern die Luft weg blieb. Es waren keine Lautsprecher zu hören, erst recht keine Hoch-, Mittel- und Tieftöner, sondern ein ganzheitliches Musikerlebnis. Die Klangmöbel traten weit hinter das musikalische Geschehen zurück. Von filigraner Detailzeichnung, authentischer Stimmenwiedergabe, pulvertrockenen Bässen oder der überragend weiten, luftigen und gleichzeitig punktgenauen Räumlichkeit zu sprechen, hieße das Gesamtbild zu verkennen. Das stand dermaßen selbstverständlich im Raum, dass selbst die riesigen Optimum-Lautsprecher (Anmerkung: Optimum ist eine 176 x 45 x 57 cm große Mammutbox aus Hobby HiFi 5/2006) es nicht besser konnten. Die spielen natürlich um ein vielfaches leichtfüßiger ihre irrwitzigen Dynamikreserven aus, aber wenn die Lautstärke im Rahmen bleibt - und das heißt durchaus kammermusikalische Original-Lautstärke - ist die Topas Plus ihrer großen Schwester Optimum wie aus dem Gesicht geschnitten.

Testfazit: Topas Plus kann alles, und das sogar mit sehr beachtlicher Dynamik. ... In ihrer Größenklasse kennen wir momentan nichts besseres. Sie ist Fertiglautsprechern der 10.000-Euro-Klasse ebenbürtig. ...